Meditation-Sukha

Meditation

Xyan

Logo_edited.png

Meditation ist das Herz des Yoga. Sie schenkt Energie und innere Ruhe, sie schafft Raum für Gelassenheit und Kreativität, sie hilft Stress loszulassen, sie gibt uns unser natürliches Wohlbefinden zurück.

​Im Kern führt die Meditation jedoch zu etwas Tieferem.
Das Sanskrit-Wort „dhyāna“ wird gewöhnlich mit „Meditation“ übersetzt. Die ursprüngliche Bedeutung ist allerdings „Reflektieren“.
Meditation ist ein Prozess der Selbstreflexion, der mit der Zeit zu einem tieferen Verständnis unseres Wesens und unserer Beziehung mit der Umwelt führt.
Im Verlauf dieses Prozesses entfaltet sich ein Zustand, von lebendiger Stille und Klarheit. Der Mensch ruht in sich.

Inzwischen ist Meditation wissenschaftlich gut erforscht und ihre Wirkungen sind durch seriöse Studien belegt. Schon nach kurzer Übungszeit stellen sich deutliche Veränderung in Bereichen wie Aufmerksamkeit, Gelassenheit und Resilienz ein. Die Lebensqualität verbessert sich.

Yoga umfasst verschiedenste Meditationsformen und Achtsamkeitsübungen, so ist es für jeden Übenden möglich, seinen persönlichen Zugang zu finden.

Meditation