Die Philosophie der Bhagavad Gītā

Bhakti yoga - Geborgen im Moment

Die Bhagavad Gītā ist einer der bekanntesten Lehrtexte der Yogaphilosphie. Er lehrt verschiedene Übungswege des Yoga. Einer dieser Wege wird als Bhakti-Yoga bezeichnet.

Der Begriff 'Bhakti' wird meistens mit Hingabe übersetzt. Aber was bedeutet eigentlich Hingabe und wem oder was sollen wir uns hingeben?

Im Bewusstsein von jedem Menschen existiert ein Ort der Stille, der vom Stress und den Schwierigkeiten des Lebens unberührt ist. Diese Erfahrung der Stille macht jeder Mensch der meditiert.

Bhakti Yoga ist die Fähigkeit, sich dieser Stille, voller Vertrauen hinzugeben, sie öffnet den Zugang zu einer inneren Kraft und Geborgenheit, die in jedem Moment vorhanden ist.

Das persönliche Erleben wird geprägt durch Zuversicht und Vertrauen.

Termin: 19. November 2022

Ort: Herzenswerk, Walterscheid 9, 53804 Much

Uhrzeit: 10:00 Uhr – ca. 16:00 Uhr

Kosten: 65,– €

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs von Sukha.

Krishna.jpg

​Die Philosophie der Bhagavad Gītā - Seminarreihe

Die Bhagavad Gītā erzählt die Geschichte des Prinzen Arjuna, der lernt, mit Hilfe von Yoga Schwierigkeiten und Krisen das Lebens zu bewältigen. Der Text zeigt anschaulich, wie Yoga im Alltag angewendet wird, dazu werden verschiedene Yoga-Wege vermittelt. Die drei wichtigsten dieser Wege werden in dieser Seminarreihe behandelt. Die Seminare können unabhängig voneinander besucht werden.

Teil I - Karma-Yoga - Yoga im Handeln

Teil II - Bhakti-Yoga - Geborgen im Moment

Teil III - Jnana-Yoga - Achtsamkeit und die Erkenntnis meiner Freiheit